Polish Women on Strike, Bern, 7.11.2020

Am 22. Oktober hat das von der Regierungspartei PiS kontrollierte Verfassungsgericht entschieden, dass Schwangerschaftsabbrüche aufgrund unheilbarer Krankheiten oder schwerer Fehlbildungen des ungeborenen Kindes nicht mehr erlaubt sind. Damit ist eine Abtreibung nur noch im Falle von Vergewaltigung und Lebensgefahr der Mutter erlaubt und Polen hat eine der am stärksten eingeschränkten Abtreibungsregeln der Welt. In Polen wird nun die Tortur legalisiert, zwangsweise eine Schwangerschaft auszutragen, im Bewusstsein eines Kindstodes während der Geburt oder direkt danach, andernfalls das Erleben des Leidens des eigenes Kindes in den kommenden Jahren – ohne Aussicht auf Verbesserung.

Abtreibungen wegen fetaler Anomalien, die 98% der legalen Abtreibungen im Land ausmachen, werden die Menschen nicht davon abhalten, Abtreibungen zu erhalten, falls sie dies wünschen. Dieses Verbot wird jedoch sichere Abtreibungen stoppen und verursachen, dass Abtreibungen im Ausland oder im Untergrund stattfinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s